Wohnideen im asiatischen Stil

Wohnideen im asiatischen Stil

Indischer Wohnstil

Besser und Schöner Wohnen liegt im Trend. Warum auch nicht, schließlich ist eine Investition in die Schönheit der eigenen vier Wände immer auch eine Investition in die Zukunft. Besonders der malerische bis exotische Asia-Stil ist aktuell besonders angesagt. Um diesen mit Stil und ohne kitschige Note umzusetzen ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Wohnen im Japan-Style

Kaum in einem anderen Land stehen sich Tradition und Moderne so gegenüber wie in Japan. In Japan spielt der Stil eine wichtige Rolle. Dieser wird in allen Lebenslagen bis zur Perfektion getrieben. So natürlich auch in der persönlichen Einrichtung. Falls Sie ein Fan des traditionellen Einrichtungsstils sein sollten, lohnt es sich einen Blick in die traditionellen japanischen Teehäuser zu werfen. In deren Zimmern spiegelt sich der elegante Purismus wider.

© XtravaganT – Fotolia.com
  • Hier zieren Tatamimatten den Boden und in der Mitte steht ein einfacher und niedriger Holztisch, der die ideale Höhe hat um im Sitzen an ihm zu essen
  • Früher saßen oder knieten Japaner auf Kissen zu Tisch. Es gibt aber auch den Zaisu, den sogenannten Sitzstuhl (ein Stuhl mit flacher Sitzfläche und ohne Beine) als Alternative.

Zaisu Stuhl mit Kissen (Holz/Tatami) Original japanisches Design

Preis: EUR 69,00

5.0 von 5 Sternen (1 Bewertungen)

1 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 69,00


  • Die Dekoration ist in Teehäusern wahre Präzisionsarbeit. Oft wird der Raum nach einer einzigen Blickrichtung ausgerichtet. Daher wird der Blick der Besucher nur auf eine Wand gelenkt. Hier befindet sich dann eine kleine Anrichte mit einem kunstvollen Blumengesteck im Ikebana-Stil, einem Kimono als Wandbehang oder ein Bild. Diesem Beispiel sollten Sie auch in den eigenen vier Wänden folgen.
  • Verzichten Sie beim traditionellen Japan-Stil auf unnötige Möbelstücke und Dekorationen. Stattdessen wählen Sie nur eine einzige Vase, ein Bild etc. aus und setzen dieses allein in Szene. Dennoch ist darauf zu achten, dass sich der Eyecatcher absolut harmonisch in den Raum einfügt. Er soll die Schönheit des Raums unterstreichen aber nicht dominieren.

Modernes Wohnen in Japan

Natürlich kann man den Japan-Syle auch bunt gestalten. Die Anime-Kultur passt auch sehr gut zu einem modernen Lifestyle. Schließlich bevorzugen die meisten Japaner einen eher westlichen Wohnstil. Kirschblütendesigns und süße japanische Figuren wie Darumas, Hochzeitspuppen etc. gibt es viele. Knallige Farben und kitschig anmutende Dekorationen geben jedem Raum eine besondere Note. Ein Möbelstück sollte aber in keinem Japanwohnzimmer fehlen: Der Kotatsu. Dabei handelt es sich um eine Mischung zwischen Couchtisch und Heizdecke. Das ideale Möbelstück für kühle Winterabende mit Freunden oder mit der ganzen Familie. Auch Japaner mögen es gerne kuschlig.

Chinesisch Wohnen

  • Auch die Chinesen besitzen eine sehr attraktive Wohnkultur mit detailverliebter Handwerkskunst. Die Chinesen selbst tun sich mit dem Kunstgedanken leider sehr schwer und scheinen ihre eigene sehr gute Handwerkskunst kaum zu schätzen.
  • Zum typischen chinesischen Wohnstil gehören kräftige Farben wie Rot und Gold und Lackmöbel. Besonders beliebt sind die glänzenden Lackmöbel die im Stil des 18. Jahrhunderts angefertigt werden. Diese weisen viele Rundungen auf und sind mit auffälligen Ornamenten und Symbolen verziert.
Chinesische Möbel, Foto: © ping han – Fotolia.com
  • Aber nicht immer heißt chinesisch wohnen auch Opulenz. In Europa wird der chinesische Stil viel zu oft übertrieben, so dass er als kitschig und überladen empfunden wird. Zu diesem Stil gehört auch fast immer das der beliebte chinesische Drache als Deko-Element.
  • Die Chinesen selbst bevorzugen den Ming-Stil des 16. Jahrhunderts. Dieser Stil ist sowohl in seiner Farbwahl als auch in seinen Verzierungen sehr zurückgenommen. Die Möbel sind eher schlicht und kommen ganz ohne glänzenden Lack aus. Was die Möbel an Schlichtheit mitbringen wird beim Ming-Stil durch die wunderschönen Tapeten jener Zeit ausbalanciert.
Chinesische Möbel jetzt ansehen

Wenn Sie diesen Stil bevorzugen, ist es wichtig, etwas Geld in eine original chinesische Tapete zu investieren. Tapeten mit zarten Blumenmustern oder mit Tiermotiven bringen Eleganz und das typische chinesische Flair in ihr Wohn- oder Schlafzimmer.

Kräftige Farben und dunkle Hölzer – Wohnen wie in Indien

© thanh lam – Fotolia.com

Indiens Wohnkultur unterscheidet sich sehr stark von jener in Japan und China. Hier spielen kräftige Farben und schwere Holzmöbel die Hauptrolle. Wie man an den bunten Saris der Inderinnen erkennen kann, lieben Inder kräftige Farben. Dunkles Rot und Goldgelb spielen fast immer eine dominante Rolle. Aber auch ein kräftiges Blau oder ein dunkler Pinkton ist für Ihr individuelles indisches Wohnthema denkbar.

Das wichtigste sind aber die Möbel. Betten, Schränke und Truhen sind fast ausschließlich aus dunklen Hölzern gefertigt und mit kunstvollen Schnitzereien und Intarsien versehen. Originale sind sehr schwer und teuer. Es handelt sich dabei ja auch um richtige Handwerkskunst. Aber es bieten auch immer mehr westliche Möbelhändler Kopien von indischen Möbelstücken an. Wenn auch Sie im indischen Stil wohnen möchten, sollten Sie sich wenigstens einen indischen Holzschrank zulegen. Im Zusammenspiel mit Metalltischen, Metallschalen und schweren Stoffen in Rot, Gelb etc. verwandeln Sie jeden Raum im Nu in ein Indienzimmer. Das Sofa braucht sogar nur einen passenden Überwurf im ins Raumkonzept zu passen.

Setzen Sie mit Lampen und Co. die richtigen Akzente

Ganz egal für welchen asiatischen Einrichtungsstil sie sich auch entscheiden, es kommt immer auf die richtigen Basics an. Eine Grundvoraussetzung für einen neuen Wohnstil ist immer auch eine neue Wohnfarbe. Ein Farbanstrich in einem kräftigen Rot passt zum Beispiel sehr gut zu den dunklen indischen Holzmöbeln und zu chinesischen Lackschränken. In Japan setzt man eher auf Naturtöne von Beige bis Grün. Auch Lampen, Figuren, Bilder und andere Deko-Elemente sollten passend gewählt werden. Diese sind im Gegensatz zu großen Möbelstücken auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich.

Hier Asiatische Wohnideen ansehen


Foto (oben): © XtravaganT – Fotolia.com

Wir freuen uns auf Ihre Bewertung