Wat Chalong: Der bekannteste Tempel auf Phuket

Wat Chalong: Der bekannteste Tempel auf Phuket

Wat Chalong auf Phuket

Der Wat Chalong ist der meistbesuchte, grösste und bekannteste Tempel Phukets. Gewidmet wurde er zwei Mönchen Luang Pho Chuang und Luang Pha Champ, die beide zu Lebzeiten, während König Rama V regierte, von 1853 – 1910, gelebt haben. Verehrt wurden sie aufgrund ihres Wissens im Bereich Medizin und heilende Kräuter. Sie schützten zum einen die Dorfbewohner und zum anderen waren sie Vermittler von chinesischen Minenarbeitern während der Aufstände.

Die Lage des Wat Chalongs

Der Tempel liegt im südlichen Teil der Insel Chalong, circa acht Kilometer südlich von Phuket Town und vier Kilometer nördlich von Chalong. Er ist nicht nur für ausländische Touristen aus Kamala Beach ein beliebtes Ziel, sondern auch für die Thais selbst. Die Anlage des Wat Chalong ist weitläufig und besteht zudem aus mehreren Gebäuden. Im Haupttempel befinden sich die Statuen der Mönche.

Ein Rundgang mit Opfergabe

Wenn Sie den Wat Chalong Tempel besuchen möchten, beginnen Sie diesen mit einer Opfergabe für die Mönche. Diese erhalten Sie im Bereich zwischen dem Haupttempel und dem großen Chedi im kleinen überdachten Pavillon. Dort gibt es gegen einer kleinen Spende, die etwa in Höhe von 20 Baht pro Person sein sollte, Bündel mit Räucherstäbchen, Goldplättchen und einer Kerze oder Blumen. Für die Opfergabe wird sowohl die Kerze wie auch ein Räucherstäbchen an der Öllampe entzündet. Vor dem Tempel sind Halterungen speziell für die brennenden Opfer-Kerzen zum Einstecken angebracht. Das Räucherstäbchen halten Sie in den Händen und sprechen ein kurzes Gebet, das an keinerlei Vorgaben gebunden ist. Es geht dabei um ein ehrliches Innehalten und ist unbedeutend, zu wem Sie beten, ob das Jesus, Gott, Buddha, Jehova oder Allah ist. Während des Gebets können Sie auch einfach nur einem Mitmenschen Glück wünschen. Die Blumen wiederum nehmen Sie mit in den Tempel hinein und legen sie direkt vor dem Altar nieder. Die Goldplättchen kleben Sie links und rechts an den drei Statuen, dazu besprühen Sie am besten die Statue mit etwas Wasser.


Der Aufstieg im großen Chedis

Der Chedi befindet sich rechts vom Haupttempel. Dieser kann bis hoch zur Spitze bestiegen werden. Im Inneren des Chedis befinden sich zahlreiche Buddha-Statuen, während die Wände mit Szenen aus dem Leben des Buddhas bemalt sind. Sowie Sie die Spitze erreicht haben, können Sie wieder ins Freie treten. Dort können Sie den schönen Blick auf die gesamte Anlage des Tempels genießen mitsamt der umliegenden Hügel wie zum Beisiel den Khao Nakkerd inklusive des Big Buddha von Phuket. Direkt hinter dem Haupttempel, gegenüber vom Chedi befindet sich eine kleine Teakholz Sala. Dort werden drei Wachsfiguren von Mönchen aufbewahrt. Bilder und antike Schränke aus dem Besitz von König Rama V faszinieren mit ihrem Anblick. Der Bereich der Sala ist ein sehr friedlicher Ort, der Ruhe genießen lässt.

Der Tempel – die religiöse Stätte

Bedenken Sie bitte, dass der Wat Chalong zwar durchaus eine Attraktion für Touristen auf der Insel Phuket ist, der gerne und viel von ihnen besucht wird, aber er ist allem voran eine religiöse Stätte. Deshalb achten Sie auch auf einige wichtige Verhaltensregeln, wenn Sie sich für einen Besuch des Tempels entschieden haben. Das wären zum einen das Tragen von dezenter und körperbedeckender Kleidung, sowie das Ausziehen der Schuhe vorm Betreten des Tempels. Weiterhin ist es bedeutsam, nicht auf die Schwelle zu treten. Buddhafiguren werden nicht angefasst.

Buchtipp:

MARCO POLO Reiseführer Phuket: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

Preis: EUR 12,99

4.6 von 5 Sternen (5 Bewertungen)

44 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 5,95

Wat Chalong: Der bekannteste Tempel auf Phuket
5 (100%) 2 votes

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *