Kamala Beach auf Phuket

Kamala Beach auf Phuket

Kamala Beach auf Phuket

Die Insel Phuket gilt schon seit einiger Zeit als neues Paradies für Touristen, das sich im Süden Thailands entlang der Andamanensee erstreckt und vor allem mit den langen und sauberen Stränden begeistern kann. Nördlich des wohl bekanntesten Strandes dieser Region, Patong, findet sich der Kamala Beach, auch Kammala, der mit seinen Villen und dem leichten Zugang zum Meer begeistern kann.

Amphoe Kathu und den Kamala Beach erleben

Einzigartig an Kamala Beach ist die Tatsache, dass der Reisende hier im Vergleich zu Patong eine Vielzahl von Möglichkeiten hat, einen ruhigen Urlaub zu erleben. Gerade einmal 15 Kilometer mit dem Auto trennen den Reisenden von dem bekanntesten Strand in Phuket, was die Lage des Kamala Beach äußerst vorteilhaft macht. Es finden sich nur eine Vielzahl von Villen und Resorts, doch ist das Leben in Kamala noch recht ländlich. Daher ist der Kamala Beach einer der schönsten in Phuket und erstreckt sich auf mehreren Kilometern.


Eine kleine Oase zwischen der hektischen touristischen Infrastruktur auf Phuket stellt Kamala Beach dar. Dadurch ermöglicht dieser Teil von Thailand eine besondere Schönheit. Wer einen ruhigen Tag am Strand erleben will, sollte sich den nördlichen Teil von Kamala aussuchen, denn dieser liegt ein wenig entfernt vom Stadtzentrum und somit perfekt für den ungestörten Urlaub. Hier findet sich auch eine starke Vegetation, die mit Palmen und den Felsen an eine natürliche Dschungel- und Strandwelt erinnert, was es interessant macht, diese zu erkunden.

Der Strand im Süden

Hier spielt sich der Großteil des touristischen Lebens in Kamala ab. Von hier aus ist es auch einfach, mit einem Taxi nach Patong zu reisen, was etwa 500 Baht kostet. So auch zum Flughafen. Besonders zu empfehlen ist der Sand am Strand, denn dieser ist angenehm sandig, weich und weiß. Gegen Abend finden sich am linken Ende des Strandes die Felsen, die dann nicht mehr vom Meer bedeckt und vor allem für den Angler angenehm einfach zu erreichen sind. Über die Vielzahl der Fische freut sich jeder Gourmet. Am anderen Ende des Strandes von Kamala finden sich die besten Gebiete zum Schwimmen. Hier sollten auch die Thai-Massagen genossen werden, die direkt am Strand stattfinden. Das Wellenrauschen entspannt den Körper und die Fähigkeiten der Masseure sind typisch für Thailand.

Kultur findet sich sofort in der Nähe des Strandes mit dem Kamala Wat, einer buddhistische Tempelanlage, die den Tsunami von 2004 überlebt hat. Thailand-Reisende sollten auch unbedingt das Kamala Dive Center besuchen, eine Möglichkeit, die Inseln und Buchten in der Umgebung zu erkunden. Die Insel Koh Weo, ein Wrack namens Tin Lizzy, die Sanddünen von Tai Pau und Kamala Rock, dem Anglerparadies. Die Tuk-Tuks in der Nähe sollten zum Transport genutzt werden, da sie sehr günstig sind. Bars und Restaurants sorgen für genügend Unterhaltung am Abend, doch Clubs finden sich keine. Das Salt & Pepper Restaurant ist eine Empfehlung, die direkt am Strand liegt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewertung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *