Bophut Beach auf Koh Samui: Geheimtipp unter Palmen

Bophut Beach auf Koh Samui: Geheimtipp unter Palmen

Bophut-Beach auf Koh Samui

Wenn Sie Ruhe und Romantik suchen, ist Bophut Beach im Norden der Insel Koh Samui genau das richtige Urlaubsparadies. Dieses zauberhafte Flecken Erde befindet sich im Ang Thong Archipel im Golf von Thailand. Von den über 40 Inseln des Archipels im Süden Thailands sind Koh Phangan, Koh Tao und Koh Samui touristisch erschlossen. Sie bieten lange weiße Sandstrände, kristallklares, türkisfarbenes Wasser, ruhige Buchten und Tauchreviere in den Riffs.


Bophut Beach – Kleinod auf Koh Samui

Vom Massentourismus blieb dieses einstige Fischerdorf verschont. Es befindet sich zwischen Meanam Beach und dem Big Buddha Beach und bietet herrliche Sonnenuntergänge und einen sandigen Badestrand. Weit reichen hier die Palmen über die ruhige Bucht. An dem etwa 2 Kilometer langen Sandstrand finden sich viele stille Stellen zum Sonnenbaden und Entspannen. Das seichte Ufer eignet sich auch bestens für Kinder zum Baden und Plantschen.
Blick auf das Meer vom Hotel Hansar Samui
Allerdings fällt der Strand weiter draußen steiler ab, was zum Schwimmen sehr geeignet ist, bei bewegter See jedoch die Klahrheit nimmt. Hoher Wellengang ist hier jedoch nicht zu erwarten. Wassersportaktivisten finden am westlichen Strandende einen Anbieter für Jet-Ski und vom Bootspier verkehren Boote und Fähren zur Nachbarinsel Koh Tao mit seinen ausgezeichneten Schnorchel- und Taucherrevieren. Wenn Sie Lust nach Trubel verspüren, stehen jederzeit Sammeltaxis bereit, die Sie in 15 Minuten zum belebten Badestrand von Chaweng-Beach bringen.

Fishermann’s Village am Bophut Beach

Strand und Ortskern sind umschlossen von einem lichten Kokospalmenhain. Der traditionelle Dorfkern Ban Bo Phut wird auch als Fishermann’ s Village bezeichnet und besticht durch idyllische Holzhäuser, romantische Restaurants, exklusive Boutiquen und Souvenirläden sowie gemütliche Strandbars und Cafés. Es geht hier jedoch ruhiger zu, als in den östlichen Touristenorten von Koh Samui.

Fischermann’s Village befindet sich in der Mitte von Bophut Beach und strahlt nostalgischen Charme aus. Seitwärts davon erstrecken sich weitere Restaurants und Resorts mit Blick auf Bophut Beach. Einige der Restaurants und schlichten Strandimbisse bieten eine ausgezeichnete thailändische Küche und Meeresfrüchtespezialitäten zu günstigen Preisen, die als Geheimtipp auf der Insel Koh Samui gelten. In Fishermann’s Village können Sie auch Ausflüge buchen, es gibt Wechselstuben, Schönheits- und Wellnessanwendungen. Am östlichen Ende des Dorfes finden Sie an der Küstenstraße eine Go-Cart-Bahn mit Highpower Carts, die für reichlich Spass und Abwechslung sorgt.

Koh Samui entdecken – Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Eine 51 Kilometer lange Ringstraße führt um die gesamte Insel, die wunderbar mit einem gemieteten Moped oder Jeep erkundet werden kann. Es gibt auf Koh Samui dichte Dschungellandschaften, Berge, Wasserfälle, steile Klippen, einsame Buchten und vorgelagerte Inseln zu sehen. Das Wahrzeichen der Insel ist der Big Buddha. Die riesige leuchtende Statue ist die Krönung des Wat Phra Yai Tempels auf einer kleinen Insel vor “Big Buddha Beach”, oder auch als Bangrak-Strand bezeichnet. Dieses Ausflugsziel ist nicht weit von Bophut Beach entfernt. Sie können den Buddha erklimmen und haben von oben eine herrliche Aussicht über Koh Samui.

Blick auf den Big Buddha auf Koh Samui

 

Für Nachtschwärmer empfiehlt sich ein Besuch der Nachbarinsel Koh Phangan zur Vollmondparty oder ein Besuch der asiatischen Nachtmärkte Freitagabends am Strand. Viel der Wats, buddhistische Tempel, liegen versteckt im Dschungel. Sehenswert ist die große Tempelanlage Wat Plai Laem. Unbedingt besuchen sollten Sie den Secret Buddha Garden, kein historischer, sondern eine Art magischer Garten von privater Hand am Pom Mountain. Meeresluft schnuppern Sie während einer Bootstour durch den Mu Ko Ang Thong National Park und Abwechslung für die ganze Familie bietet die Paradise Park Farm, ein Streichelzoo mit Schwimmbad.

Hinweis: Die Fotos entstanden auf meiner Thailandreise im Februar 2016.

Wir freuen uns auf Ihre Bewertung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *