Urlaub auf Bali – erleben Sie die Insel der Götter

Urlaub auf Bali – erleben Sie die Insel der Götter

Buddhastatue in Indonesien

Indonesien ist für viele Urlauber wegen seiner vielen Inseln und seines tropischen Klimas ein begehrtes Reiseziel. Und an erster Stelle fällt den meisten Urlaubern die Insel Bali ein, werden sie nach ihrem absoluten Lieblingsort der Region gefragt. Kein Wunder, denn die Insel mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft hat scheinbar zahllose schöne Ecken, die es zu erleben und zu erkunden gilt. Stille Tempel folgen auf grüne Reisterrassen, die an wunderschönen Dörfern gelegen sind.

Und wie viele Inseln der Region kommen auch Wassersportfreunde – insbesondere Schnorchler und Taucher – auf ihre Kosten. Die Unterwasserwelt an den Küsten Balis ist atemberaubend schön und quillt fast über vor bunten und exotischen Korallen und der farbenfrohen Welt der Fische. Die Wassertemperatur beträgt fast durchgehend 27 bis 29 Grad. Schnorchler und Taucher können den dicken Taucheranzug also getrost im Schrank lassen. Die herrlichen Sandstrände sind zudem ganz hervorragend für einen Familienurlaub geeignet. Für die Bewohner hat Bali zudem auch etwas Mystisches: Die vielen Vulkane auf der Insel (einige lodern vor sich hin und sind zu besteigen) gelten als der Sitz der Götter.


Die Küche auf Bali ist abwechslungsreich und zum Teil recht scharf gewürzt. Gemüse und Fleisch (meist Geflügel) wird immer auf Reis serviert, denn ohne Reis kann niemand satt werden, ist die landläufige Meinung in Indonesien. Da auf Bali (wie auch im übrigen Indonesien) die Menschen häufig dann essen, wenn sie Hunger haben, gibt es so etwas wie eine gemeinsame Essenskultur nicht. Da aber trotzdem oft nur einmal am Tag gekocht wird, ist das Essen oft nur lauwarm oder gar kalt – und genauso wird es in nicht wenigen Restaurants serviert, was dem Essensgenuss aber keinesfalls entgegensteht. Besucher sollten sich nicht wundern, wenn jeder am Tisch alleine essen muss, da die Gerichte erst nach und nach gebracht werden.

Bali ist selbstverständlich nur ein kleiner Teil des riesigen Inselreichs. Mit seinen zahlreichen kleinen und großen Inseln ist Indonesien der größte Inselstaat der Welt und zudem die viertbevölkerungsreichste Nation. Über 17.000 Inseln zählt das Land, wovon allerdings nur knapp mehr als 6.000 bewohnt sind. Die größte und wirtschaftlich wichtigste Stadt des Staates ist die Hauptstadt Jakarta, die zugleich Handels- und Finanzmetropole ist. Urlauber aus aller Welt zieht es zum Entspannen und Erleben hingegen meistens nach Bali – und das nicht ohne Grund.

Foto: © MicroJapan und vilainecrevette – Fotolia.com

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewertung