Tai Chi zum Stressabbau

Tai Chi zum Stressabbau

Tai Chi

Tai Chi, auch Taijiquan genannt, wurde einst als Kampfkunst im Kaiserreich China entwickelt. Im Laufe der Zeit wurden allerdings die positiven Begleiterscheinungen der Schattenboxart erkannt. Die körperliche und geistige Entspannung, die durch die Kampfkunst gefördert wird, ist der Grund dafür, dass mehrere Millionen Menschen, überall auf der Welt, Tai Chi erlernen und ausüben. Die gezielten Bewegungen, die in den gymnastischen Bereich fallen, fördern nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Persönlichkeitsentwicklung. Tai Chi ist ein abwechslungsreicher Ausgleichssport, der beim Stressabbau behilflich sein kann. Immer mehr tritt die eigentliche Kampfkunst in den Hintergrund, da der Stressabbau so intensiv ist, dass sogar die Möglichkeiten zur Meditation durch Tai Chi gefördert werden können.

Grundregeln beim Tai Chi

Damit Tai Chi wirklich den Nutzen bringen kann, der von Ihnen erwartet wird, sollten Sie auf folgende Grundprinzipien großen Wert legen. Es kommt auf den Stil der Bewegungen an, und dass diese nach feststehenden Prinzipien ausgeführt werden:

  • die ausgeführten Bewegungen sollten fließend sein und nicht unterbrochen werden
  • bei allen Übungen muss der Kopf aufgerichtet, aber entspannt gehalten werden
  • eine spürbare Harmonie zwischen dem Inneren und Äußeren sollten vorhanden sein
  • der Rücken sollte gerade gedehnt werden, während die Brust zurückgehalten wird
  • eine Körperkoordination zwischen unten und oben muss vorhanden sein
  • die Taille und der Lendenwirbelbereich der Wirbelsäule soll locker sein
  • das Körpergewicht so gleichmäßig verteilt werden
  • die persönliche Absicht sollte vor der Muskelkraft stehen und diese leiten
  • der Körper wird entspannt, weil Ellenbogen und Schulter ohne Muskelspannung hängen können


Bauchatmung entspannt Körper und Geist

Die meisten Menschen nutzen größtenteils die Brustatmung. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die Bauchatmung eine deutlich niedrigere Atemfrequenz ermöglicht. Die Entspannung und letztendlich auch der gewünschte Stressabbau kann dadurch schneller erreicht werden. Während der Entspannung des Körpers sind immer wichtige Muskelbereiche angespannt, sodass andere Muskelgruppen in den Ruhetonus gelangen können. Der gekonnte Wechsel zwischen den unterschiedlichsten Atemfrequenzen, kombiniert mit den weich fließenden Bewegungen, ist das eigentliche Geheimnis des Tai Chi. Das Körperbewusstsein wird dadurch gefördert und stärkt die Verbindung mit dem Inneren und Äußeren.

© Image Source IS2 – Fotolia.com

Eine aufrechte, aber entspannte Körperhaltung

Durch Tai Chi lernen Sie, wie Sie Ihren Körper aufrecht, aber entspannt halten können. Diese gesunde Körperhaltung haben Sie sie erst einmal richtig erlernt, begleitet Sie durch Ihren gesamten Alltag. Durch Tai Chi können Sie nicht nur schon vorhandenen Stress abbauen, sondern auch Stress vermeiden. Aufgrund der gesunden Körperhaltung können Sie Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen vorbeugen, die ansonsten Ihren persönlichen Alltagsstress fördern würden.

Tai Chi ermöglicht es Ihnen, sich körperlich und geistig derart zu verändern, dass der vorhandene Stress abgebaut wird und Alltagsstress Sie nicht mehr in seiner gekannten Stärke erreichen kann.

Die veränderte Körperhaltung verändert Ihr Erscheinungsbild

Sobald Sie sich der Kampfkunst Tai Chi geöffnet haben und die Lehren auch im Alltag berücksichtigen, werden Ihnen Ihre Mitmenschen mit mehr Respekt begegnen. Ihre veränderte Körperhaltung wird für andere auf den ersten Blick erkennbar sein und in einem gewissen Maße einschüchternd wirken. Dieser Nebeneffekt wird Ihnen zusätzliche viele stressreiche Situationen im Alltag ersparen. Der permanente Stressabbau durch Tai Chi steigert nicht nur Ihr Wohlbefinden, sondern auch Ihre Gesundheit.

Foto: © Dimitar Marinov – Fotolia.com

Tai Chi zum Stressabbau
5 (100%) 1 vote

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *